Wenn der Deutsche Bundestag eine App bekommt …

Ich bin kein Bundestags-Experte. Mit Abstand und Neugier verfolge ich die Berichte aus dem Bundestag. Wenn ich über die jährlichen Artikel oder Beiträge über den Parlamentarischen Assistenzdienst, den stillen Helfern im Bundestag, stolpere, dann schaue ich mir die immer an. Als ich der Loboist sah, eine Arte-Doku mit Sascha Lobo über die Lobbyisten in der Hauptstadt, war ich überrascht, wie die tägliche Belastung des einzelnen Abgeordneten aussieht, und wie viele Beeinflusser auf einen MdB kommen. Wie ändert sich wohl mein Bild des Bundestags, wenn es eine App gibt? Immerhin, ist die jetzt erschienen und kostenlos im App-Store verfügbar!

Hier der digitale Klappentext der Bundestags-App:

Als eines der ersten europäischen Parlamente stellt der Bundestag zusätzlich zum mobilen Internetauftritt für das iPhone, iPad und den iPod Touch eine kostenlose App “Deutscher Bundestag” bereit, mit der mobile Inhalte noch komfortabler abrufbar sind. Zudem stehen Biografien, Ausschussmitgliedschaften, veröffentlichungspflichtige Angaben und Kontaktdaten von Abgeordneten auch ohne Internetverbindung zur Verfügung. Die App ist plattformübergreifend konzipiert, sodass sie künftig auch für andere Betriebssysteme angepasst werden kann. (…) Die Nutzung der mobilen Angebote des Bundestages ist kostenlos. Es entstehen jedoch Kosten für die Mobilfunkverbindung. Auskunft zum passenden Datentarif erteilen die jeweiligen Netzbetreiber.

Machen wir einen kleinen Rundgang durch die App.

Im Bereich Aktuell werde ich am Montagmorgen mit einem Trachtenfoto begrüßt – schließlich waren an diesem Wochenende “Tausende zu Besuch im Bundestag”. Bestimmt ein toller Erfolg. Es werden hier die aktuellen Artikel der Bundestags-Webseite veröffentlicht. Ganz Meta kann ich so auch den Artikel “Mobiles Internetangebot” lesen, dass es jetzt auch eine Bundestags-App gibt.

Im Bereich Plenum werden die aktuellen Sitzungen, inklusive Tagesordnung, angezeigt. Praktisch ist der Unterpunkt Debatten, in dem aktuelle Diskussionen mit Informationen unterfüttert werden.

Im Bereich MdB werden die Abgeordneten vorgestellt. Neben den biographischen Angaben, sind auch die Mitgliedschaften und veröffentlichungspflichtige Angaben zugänglich. Vorsicht: Hier kann es so einige Überraschungen geben. So hatte ich gar nicht auf dem Schirm, dass Sarah Wagenknecht von der Linken dem Wahlkreis II in Düsseldorf zugeordnet wird. Oder wie rim_light auf Twitter schrieb: “So erfahre ich dann, dass Frau Aigner Vizepräsidentin im Bund deutscher Karneval ist!”

Im Bereich Ausschüsse werden die Informationen, wie in den anderen Rubriken auch, von A wie Arbeit und Soziales bis hin zu W wie Wirtschaftliche Zusammenarbeit ordentlich dargestellt – immer unterteilt in Aktuell, Mitglieder und Augaben.

Mein Fazit

Die Bundestags-App hat keinen allzu großen Spaßfaktor. Sie ist vielmehr ein echtes Arbeitswerkzeug. Wer im, mit oder für den Bundestag arbeitet sollte sich diese kostenlose App installieren. Die App beantwortet vor allem die Frage: “Was passiert gerade im Bundestag!” Dieses Was wird beantwortet – sehr häufig auch das Warum. Hier hilft das umfangreiche Hintergrundwissen. Das Wer wird durch den praktischen MdB-Bereich unterfüttert, der sogar offline funktioniert. Eine Frage bleibt aber unbeantwortet: Das Was wird im Bundestag gesagt?  Das Parlamentsfernsehen wird mir in der App nicht angeboten. Aber: Ein künftiges Update soll einen Audio-Stream ermöglichen, so eine Mitarbeiterin zum Blog Carta. Trotzdem will ich die App behalten und auch nutzen. Ich möchte mir anschauen, welche Themen den Medienausschuss bewegen und wenn ich demnächst eine Moderation zu einem politischen Thema schreibe, werde ich bestimmt auch schauen, welche Infos mir der Bundestag liefert. Mit der App wird der Zugriff zum Glück noch einfacher. Wenn der Deutsche Bundestag eine App bekommt, dann rückt Berlin ein Stückchen näher.

2 Responses to “Wenn der Deutsche Bundestag eine App bekommt …”

  1. grundsätzlich d'accod, was mir noch fehlt ist die Integration von Bundestag-TV. Aber sonst genau das: Ein gutes Werkzeug.

  2. Hallo zusammen

    Ich bin über Google auf euren Blog gestossen. Gefällt mir wirklich super gut.
    Würde euch gerne auf meinem Blog verlinken, falls i.O. Würde mich auch
    über einen Besuch von euch freuen.

    http://www.app-style.blogspot.com

    Wenn Ihr Zeit und Lust habt, macht doch mit bei unseren beiden Blog-Stöckchen:

    1.) http://app-style.blogspot.com/2010/08/blog-stockchen-lieblings-iphone-apps.html

    2.) http://app-style.blogspot.com/2010/09/blog-stockchen-news-apps.html

    Gruss
    AppStyle