Kurze oder lange Haare? Dafür gibt es eine App

So, heute mach ich mich mal zum Voll-Horst. Aber nur, um euch zu zeigen, dass es nicht nur quatschige Apps gibt, die für nix zu gebrauchen sind außer für den Zeitvertreib in der Mittagspause. Nein, es gibt es Apps, die wirklich einen Nutzen haben, weil sie einen außerordentlichen Service leisten. Denn: Wer hat sich nicht schon mal gefragt, ob er die Haare lieber rot und lang oder kurz und blond tragen soll?

Und weil es mühselig, weil langwierig bzw. auch ins Geld gehen kann, diese verschiedenen Frisuren alle mal auszuprobieren, gibt es natürlich diese App. Sie heißt “Hairstyle” und ich habe sie lediglich in der Lite-Variante mit viel Werbung und nicht allzuvielen Frisuren zur Auswahl getestet. Das Ergebnis allerdings ist verblüffend. Ich weiß jetzt nämlich, dass die Frisur nicht so richtig etwas für mich sind.

Und so funktioniert’s: Mache ein Foto von dir selbst oder nimm ein altes. Achtung: Du musst dich in der Frontale fotografieren. Vergrößere bzw. verkleinere und drehe das Foto so, dass es in die vorgesehene Maske passt. Klicke auf “Fertig”. Und schwubbdiwubbs: Scrolle dich durch die verschiedenen Frisuren.

Danach musst du nur noch zum Friseur gehen. Oder dir die kostenpflichtige App runterladen, weil die Frisurenauswahl dann ein bisschen größer ist.

Hairstyle Lite – für umme im iTunes-Store
Hairstyle – 2,39 Euro

2 Responses to “Kurze oder lange Haare? Dafür gibt es eine App”

  1. Hahahah :D cool.
    Aber…2,39€??? Zu teuer.
    Apropos! Hat jemand Thounds gepruft?

  2. Bianca4581 06.04.2013 at 16:13

    Auf mobile.frisurenstyler.net gibt es so ein Programm kostenlos.