Sleep Cycle – besser schlafen mit dem Iphone

Jetzt sind wir schon so weit gekommen: Wir treffen uns auf Veranstaltungen und zeigen uns gegenseitig unsere Schlafdiagramme. Von “ach du schläfst also eher unruhig?” über “schau mal, was ich für eine mega-lange Tiefschlafphase hatte” bis “hui, du hast aber wild geträumt” flüsterten wir uns zu. Diesee Erfahrung habe ich die letzten Tage oft gemacht, dachte stet hinterher: Was machen wir hier eigentlich?! Schuld hatte stets diese neue überfaszinierende Iphone-App Sleep Cycle.

Aber was verbirgt sich dahinter? Seit mehreren Tagen ist Sleep Cycle auf Platz 1 der deutschen Kauf-App-Charts im Itunes-Store – immerhin wird es auch gerade für 0,79 Euro zum Download angeboten. Viele der Kommentare beginnen mit “wow”, “genial” oder “war skeptisch”.  Sleep Cycle verspricht seine Nutzer so aufzuwecken, dass die erholt und entspannt sind.

Aber hilft Sleep Cycle wirklich? Ich habe Sleep Cycle für Mind the App eine Woche Nacht für Nacht getestet!

Was soll ich sagen? Es funktioniert! Die App hat mich jeden Morgen zuverlässig geweckt und ich fühlte mich immer direkt aufstehbereit. Zuverlässig sind meine Tiefschlafphasen erkannt und ignoriert worden. Ich fühlte mich insgesamt ziemlich ausgeschlafen in den letzten Tagen.

So funktioniert es: Anhand der Bewegungen im Bett stellt Sleep Cycle fest, in welcher Schlafphase man sich befindet. Deswegen muß man am Anfang einen Bewegungstest machen. Man positioniert das Iphone mit dem Display nach unten auf der Matratze – am besten etwas versetzt oberhalb des Kissens. Die Sensoren im Iphone stellen während des Betriebs die Bewegungen fest und messen so, ob man sich in einer tiefen oder leichten Schlafphase befindet. Die App wählt dann für das Wecken den optimalen Zeitpunkt in einem 30-Minuten-Zeitfenster vor der eingestellten Wecker-Uhrzeit. Und da man tatsächlich in einer leichten Schlafphase geweckt wird, fühlt man sich gleich frisch und nicht gerädert.

Theorie und Praxis stimmen überein! Ich habe hier aber fünf Erfahrungen, die ihr bei dem Einsatz von Sleep Cycle berücksichtigen solltet:

  • Der Akku wird die ganze Nacht belastet. Deswegen empfielt die App, das Iphone während des Betriebs mit Strom zu versorgen. Das ist aber nicht nötig. Wenn der Akku mehr als 60 % voll ist, dann übersteht ihr auch die Nacht. Aber vorsicht: Habt ihr zu wenig Ladung, gibt es am nächsten Morgen keinen Wecker, sondern nur ein leeres Iphone.
  • Der Sleep Cycle ist eine Single-App! Ich habe mich mal etwas umgehört: Da Sleep Cylce alle Bewegungen wahrnimmt, funktioniert die Analyse nicht, wenn man nicht alleine ist.
  • Lautstärke nicht vergessen! Wer den Ton aktiviert, aber auf leise gedreht hat, wird nicht geweckt. Unbedingt am Abend checken!
  • Nichts für Hypochonder. Harald Schmidt sollte diese App nicht in die Finger bekommen: Die allmorgendliche Auswertung des Schlafs der vergangenen Nacht wirft viele Fragen auf, in die man sich prima reinsteigern kann – fehlt nur noch der integrierte Link zur nächstgelegenen Schlafklinik.
  • Vorsicht: Gute Laune Gefahr in der Frühschicht! Die Wecktöne sind alle so positiv komponiert. Kein nerviges “Beeep Beeep” oder “Tröööööööt”, sondern nur freundliche Gute-Laune-Sounds. Man hat die Wahl von “warm breeze” über “sunrise” bis hin zum “urban call” (mein Favorit)!

Fazit: Sleep Cycle ist ein nettes Tool, mit dem man tatsächlich sich gut wecken lassen kann. Allerdings strapaziert das Ding tatsächlich die ganze Nacht den Akku, da ständig der Bildschirm beleuchtet wird. Hier sollten die Entwickler sich auch noch etwas ausdenken. Auch vermisse ich die Funktion, meinen Schlaf-Verlauf zu löschen. Ist doch irgendwie komisch, wenn sämtliche Schlafstatistiken aufgezeichnet werden. Wenn der Chef wüßte, wie spät seine Angestellten tatsächlich ins Bett gehen …

“Gute” Nacht!

16 Responses to “Sleep Cycle – besser schlafen mit dem Iphone”

  1. Ich muss Dich berichtigen, das Display schaltet sich ab!

  2. Ganz blöde Frage, aber es heißt ja auch, dass das iPhone eine ziemlich ordentliche Strahlung hat. Möchte ich nun, dass es die ganze Nacht quasi neben meinem Kopf liegt? Weißt man was darüber?

  3. Gute Anmerkung! Hatte ich mir auch erst überlegt, dann aber nach der ersten Nacht vergessen – war wohl schon die Strahlung ;)

  4. TravellingStar 16.01.2010 at 18:51

    Im Flight-Modus und mit WLAN aus dürfte sich die Strahlung in Grenzen halten… ;-)

  5. franziskript 17.01.2010 at 19:05

    Ich hab auch den Flight-Modus an, das empfehlen die Macher der App auch.

  6. Die App ist in der Tat interessant. Gibt es diese App auch für Android?

  7. ich habe eine kaltschaummatratze und es funktioniert leider nicht. die app merkt keine bewegungen. schade eigentlich, klingt nämlich ziemlich cool.

  8. Diese App ist echt genial!

    Habe die selben Erfahrungen gemacht wie der Herr Fiene, heute hab ich mal vergessen die App vorm einschlafen zu starten und fühlte mich heute morgen tatsächlich viel müder als sonst (und hab auch meinen Bus verpasst, aber das nur so nebenbei ;))

  9. Ich habe die App auch laufen, wenn ich nicht einschlafe bevor ich sie anschalten kann. ;-)
    Aber bei mir schaltet das iPhone den Bildschirm wie beim telefonieren automatisch aus.

  10. Das gibt es auch für Android:
    SANFTER WECKER
    SMART ALARM CLOCK

  11. Die App scheint ja eher ein “mangelhafter Muntermacher” zu sein: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,15

  12. …Nun dafür kann man ja den “Flugzeugmodus” einschalten und somit die Strahlung ausschalten :-)

  13. Zafer Usal 01.09.2011 at 15:37

    Ja, der flight modus funktioniert sehr gut…

    Zafer

Trackbacks/Pingbacks

  1. “Sleep Cycle”-App ist “Quatsch” | Mind the App! - 02.02.2010

    […] von Wissenschaftlern untersuchen lassen, ob diese unheimlich populäre Sleep-Cycle-iPhone-App (“Mind the App”-Test hier) wirklich messen kann, wie gut der Nutzer schläft. Für den Test hat Spiegel Online einen Mann in […]

  2. Schlafphasen-Wecker: Sleep Cycle ● ⁂ V ⁂ - 09.02.2010

    […] Sleep Cycle – besser schlafen mit dem Iphone […]

  3. Daniela Hinrichs Lieblings-App: Sleep Cycle | Mind the App! - 24.02.2010

    […] Fiene hat “Sleep Cycle” bereits für uns getestet. Jens Schröder über den Schlaflabor-Test von “Sleep Cycle”. Share Video […]